phoenixNAP Ermöglicht One-Click-Kubernetes-Bereitstellungen in Bare Metal Cloud

phoenixNAP Ermöglicht One-Click-Kubernetes-Bereitstellungen in Bare Metal Cloud

phoenixNAP verstärkt seine noch Bare Metal Cloud Integration mit SUSE Rancher, um die Bereitstellung von Enterprise k8s zu optimieren

Phoenix, AZ, 19. Maith, 2022 - phoenixNAP®, ein globaler IT-Dienstleister, der sicherheitsorientierte Produkte anbietet cloud Infrastruktur, gewidmet servers, Colocation und spezialisierte Infrastructure-as-a-Service (IaaS)-Technologielösungen, kündigte heute ein weiteres großes Update an Bare Metal Cloud (BMC)-Plattform. Entwickler können jetzt davon profitieren Bare Metal Cloud um geografisch verteilte Workload-Cluster mit mehreren Knoten über SUSE Rancher bereitzustellen. Die Plattform unterstützt jetzt die optimierte Bereitstellung von Kubernetes-Workload-Clustern mit hoher Verfügbarkeit (HA) neben dedizierten Management-Clustern. Diese Funktion verbessert die Belastbarkeit und Verfügbarkeit von Anwendungen und Diensten in Produktionsumgebungen weiter.

phoenixNAP Bare Metal Cloud Die Rancher-Lösung wurde entwickelt, um Organisationen dabei zu helfen, die Einführung von Containern zu beschleunigen und Entwicklern stundenlange Arbeit bei der Einrichtung der Umgebung zu ersparen. Die Plattform verwendet den Open-Source-Software-Stack, um die Ein-Klick-Bereitstellung von HA-Upstream- und Downstream-Clustern zu ermöglichen. Anstatt verschiedene Tools zu verwenden, um Containerplattformen von Grund auf neu zu erstellen, können DevOps-Teams mit der Lösung eine produktionsbereite K8s-Umgebung über eine einzige POST-Anfrage erstellen.

Mithilfe des BMC-Portals, der API oder der CLI können Entwickler jetzt vorkonfigurierte K8s-Worker-Knoten am selben oder an einem anderen Standort als ihren Management-Cluster bereitstellen. Die Lösung stellt beide Cluster im Standard-Backend-Netzwerk des Benutzers bereit und weist automatisch entsprechende Tags zur einfachen Unterscheidung und Verwaltung zu. Nach der Bereitstellung des Workload-Clusters können Benutzer einfach auf die Rancher-Benutzeroberfläche zugreifen, um ihre Cluster-Knoten zu skalieren und zusätzlich zu optimieren.

Entwickler können auch über kubectl auf ihre Instanzen zugreifen, diese verwalten und skalieren. Der integrierte Controller ermöglicht es Benutzern, die Leistung ihrer containerisierten Apps und Dienste zu optimieren, ohne Kubernetes zu verlassen.

"Durch Bare Metal CloudDurch die Integration von mit SUSE Rancher können DevOps-Teams in weniger als 5 Minuten eine Kubernetes-Infrastruktur ohne Single Point of Failure aufbauen“, sagte Ian McClarty, President von phoenixNAP. „Kostengünstig, hochverfügbar und einfach konsumierbar, Bare Metal Cloud eignet sich perfekt für eine Reihe von Unternehmens-Workloads, die überall vom Core bis zum Edge bereitgestellt werden. Unsere neueste Version zeigt erneut unser Engagement für die kontinuierliche Verbesserung der Plattform, um sicherzustellen, dass sie den Anforderungen der automatisierungsgesteuerten Entwicklung entspricht.“

„Durch die Integration unserer API-gesteuerten dedizierten servers mit den beliebtesten cloud-agnostisches Orchestrierungsmanagement-Tool haben wir „Kubernetes-ready“ auf eine ganz neue Ebene gehoben“, sagte William Bell, Executive Vice President of Products bei phoenixNAP. „Erstens hilft diese Lösung Entwicklern dabei, Code und Apps schneller herauszubringen, ohne den Aufwand für die manuelle Einrichtung einer Umgebung, die ihre Workloads unterstützt. Zweitens, Bare Metal Cloud gibt Apps und Diensten direkten Zugriff auf dedizierte Hardwareressourcen und eliminiert den „Noisy Neighbor“-Effekt. Dadurch wird die Leistung von Containern, die über Teams und Umgebungen verteilt sind, weiter optimiert.“

Entwickelt mit einem API-First-Ansatz im Hinterkopf, Bare Metal Cloud ermöglicht die automatisierte Bereitstellung von physischen servers in weniger als 60 Sekunden. Die Plattform ist in beliebte IaC-Tools wie Terraform, Ansible und Pulumi integriert und ermöglicht es Entwicklern, sie an ihren CI/CD-Pipelines auszurichten und als Code zu verwalten. Mit Zugriff auf SDKs für Ruby, Python und Go auf GitHub können DevOps-Teams weiter expandieren Bare Metal Cloud Fähigkeiten für ihre spezifischen Anwendungsfälle.

„Seit wir die SUSE Rancher-Lösung zum ersten Mal auf den Markt gebracht haben Bare Metal Cloud im Juli 2021 haben wir aufmerksam auf das Feedback unserer Benutzer gehört. Wir haben erhebliche Anstrengungen unternommen, um die Plattform zu verbessern, um den Bedürfnissen ihrer Benutzer gerecht zu werden. Heute, Bare Metal Cloud ist eine umfassende, schlüsselfertige Lösung für alle, die entweder Enterprise Kubernetes einführen möchten, ohne die steile Lernkurve zu bewältigen, oder die Leistung bestehender Container-Implementierungen optimieren möchten.“ sagte Martin Wielomski, Produktdirektor bei phoenixNAP.

Zu einem Bruchteil der öffentlichen Kosten cloud Lösung, Bare Metal Cloud gibt Organisationen cloud-Ähnlich flexibilität und Skalierbarkeit unterstützen ihre cloud- einheimische Initiativen. Es sind nur ein paar Klicks aus dem intuitiven Webportal oder ein einfacher API-Aufruf erforderlich, um HA-Kubernetes-Cluster für Produktions-Workloads vorzubereiten.

Bare Metal Cloud enthält 15 TB kostenlosen Bandbreitenpool für alle Instanzen, die an einem einzigen Standort bereitgestellt werden (5 TB in Singapur). Gekoppelt mit einer gebundenen Netzwerkkapazität von bis zu 50 Gbit/s und 20 Gbit/s kostenlosem DDoS-Schutz bietet die Plattform ein robustes und dennoch kostengünstiges Netzwerk für nahtlose Konnektivität.

Weitere Informationen zur Lösung finden Sie unter phoenixNAP zur Produktseite. Greifen Sie auf eine detaillierte Liste von zu Bare Metal Cloud Instanzen und Preise wenn sie hier klicken.

Bare Metal Cloud Features:

  • 100 % dedizierte physische CPU, RAM und Speicher
  • 40+ server Instance-Typen, die für allgemeine Zwecke, Rechen-, Arbeitsspeicher- oder Edge-Arbeitslasten optimiert sind
  • Bis zu 50 Gbit/s Netzwerkkapazität mit privaten Netzwerkoptionen
  • 15 TB freie Bandbreite mit flexible Bandbreitenpakete
  • Einfach zu bedienende API- und CLI-Tools
  • Automated server Bereitstellung mit Infrastruktur als Code-Tools (Terraform, Ansible, Pulumi, Chef und Puppet)
  • Auf GitHub verfügbare Repos, Aktionen und SDKs
  • Option für stündliche Abrechnung, Rabatte für monatliche und jährliche Reservierungen