Was ist ein Computer-Rack bzw Server Gestell?

25. März 2024

Ein Computer bzw server Ein Rack ist ein standardisierter Rahmen oder ein standardisiertes Gehäuse zur Montage mehrerer elektronischer Gerätemodule. Jedes Modul verfügt über eine 19 Zoll (48.26 cm) breite Frontplatte inklusive beidseitig überstehender Kanten oder Laschen, sodass es mit Schrauben am Rackrahmen befestigt werden kann.

Racks sind unverzichtbar data centers, server Zimmerund für jede Organisation, die mehrere benötigt servers, Netzwerkgeräte, USV-Systeme und andere IT-Geräte können kompakt, effizient und zugänglich organisiert werden. Die Standard-Rackgröße ermöglicht die sichere Montage verschiedener Geräte verschiedener Hersteller und vereinfacht so die Verkabelung, Kühlung und Wartung.

Was ist ein Computer (Server Rack) Verwendet für?

Ein Computer/server Rack wird in verschiedenen Umgebungen verwendet, darunter data centers, Telekommunikationsräume und IT-Umgebungen. Zu diesen Funktionen gehören:

  • Organisation. Regale ermöglichen die übersichtliche Anordnung von servers, Netzwerkgeräte, USV-Systeme und andere IT-Geräte. Die effiziente Nutzung des Platzes und die Organisation der Umgebung ermöglichen einen einfachen Zugang für Wartungs- und Komponenten-Upgrade-Zwecke.
  • Standardisierung. Die standardisierten Abmessungen der Rack Units (RUs) gewährleisten die Kompatibilität mit den unterschiedlichen Gerätetypen verschiedener Hersteller. Standardisierung vereinfacht den Prozess der Konfiguration und Skalierung von IT-Infrastrukturen.
  • Kühlung und Belüftung. Elektronische Geräte benötigen eine ordnungsgemäße Luftzirkulation, um optimal zu funktionieren. Racks sind so konzipiert, dass sie durch den Einsatz von Lüftern, speziellen Kühlsystemen und einer strategischen Platzierung, die den Luftstrom erleichtert, eine effiziente Kühlung und Belüftung unterstützen.
  • Kabelmanagement. Angesichts der Konzentration mehrerer Geräte in einem Rack wird die Verwaltung von Strom- und Netzwerkkabeln zur Aufrechterhaltung von Ordnung und Zugänglichkeit unerlässlich. Racks sind häufig mit Kabelmanagementsystemen ausgestattet, um Kabel organisiert, geschützt und aus dem Weg zu räumen.
  • Sicherheit. Racks bieten sichere Gehäuse, um empfindliche Geräte vor unbefugtem Zugriff, physischen Schäden und Umweltgefahren zu schützen. Viele Racks sind mit Verriegelungsmechanismen ausgestattet, die als erste Verteidigungslinie gegen physische Bedrohungen dienen.
  • Mobilität. Einige Racks sind mit Rädern ausgestattet, was den Transport von Geräten bei Wartungs-, Umstrukturierungs- oder Umzugszwecken innerhalb eines Gebäudes erleichtert.
  • Zugänglichkeit. Racks bieten einfachen Zugang zu den montierten Geräten für Wartung, Überwachung und Fehlerbehebung. Das Rack-Design umfasst normalerweise abnehmbare Seitenwände, Türen und Montageschienen.
  • Machtverteilung. Racks integrieren Stromverteilungseinheiten (PDUs), um die montierten Geräte effizient mit Strom zu versorgen. Sie verfügen häufig über Optionen zur Stromredundanz, um eine zuverlässige Stromversorgung im Falle des Ausfalls einer einzelnen Stromquelle zu gewährleisten.
  • Umweltüberwachung. Fortschrittliche Racks verfügen über Funktionen zur Umgebungsüberwachung, wie z. B. Temperatur- und Feuchtigkeitssensoren, die dazu beitragen, optimale Bedingungen für den Gerätebetrieb aufrechtzuerhalten und Administratoren auf potenzielle Probleme aufmerksam zu machen.

Was ist ein Rackschrank?

Ein Rack-Schrank, auch bekannt als server Schrank oder Netzwerkschrank, ist ein Gehäuse, das beherbergt server, Netzwerk- und IT-Geräte in einem standardisierten Rahmen, ähnlich einem Computer oder server Gestell. Im Gegensatz zu offenen Racks, bei denen es sich lediglich um Rahmen handelt, verfügen Rack-Schränke über Türen und Seitenwände, um die Geräte einzuschließen. Dieses Gehäuse bietet verbesserte Sicherheit und Schutz für die Geräte und unterstützt gleichzeitig eine effiziente Organisation, Stromverteilung, Kühlung und Kabelmanagement.

Was ist „U“-Raum?

Ein „U“-Raum, auch Rackeinheit genannt, ist ein Standardmaß zur Beschreibung der Höhe von Geräten, die für die Montage in einem Rackrahmen vorgesehen sind, z. B. in einem server Rack oder Netzwerk-Rack. Eine Rackeinheit oder „U“ entspricht 1.75 Zoll oder 44.45 mm.

Das „U“-Größensystem ermöglicht die einheitliche Konfiguration von Rack-Geräten verschiedener Hersteller und Setups und erleichtert so die Kompatibilität und effiziente Raumnutzung. Geräte, die für den Rack-Einbau konzipiert sind, werden typischerweise anhand ihrer Höhe im „U“-Raum beschrieben. Dieses System hilft bei der Planung und Zuweisung von Platz innerhalb eines Racks und ermöglicht Administratoren und IT-Experten eine effiziente Organisation und Optimierung data centers, server Räume oder IT-Schränke.

Server Rack-Komponenten

Server Regale bestehen aus mehreren wichtigen Komponenten, die zusammenwirken, um sie unterzubringen, zu organisieren und zu schützen server und Netzwerkausrüstung, einschließlich:

  • Rahmen. Der Rahmen ist das Rückgrat des server Rack, das die strukturelle Unterstützung für die Montage der gesamten Ausrüstung bietet. Es umfasst normalerweise vier vertikale Pfosten und horizontale Stützen, die die Höhe, Breite und Tiefe des Racks definieren.
  • Schienen und Montagematerial. Schienen sind Metallstangen, die an den vertikalen Pfosten des Racks befestigt werden und Schlitze oder Löcher bieten, in denen Geräte mit Schrauben oder anderen Montageteilen befestigt werden. Sie sind verstellbar, um unterschiedlich großen Geräten gerecht zu werden.
  • Regale. Nicht alle Geräte sind für die direkte Befestigung am Rackrahmen ausgelegt. Regale bieten eine ebene Fläche zum Abstellen solcher Geräte und ermöglichen die Integration von nicht in ein Rack montierbaren Geräten.
  • Kabelmanagementsystem. Zu diesen Systemen gehören Ringe, Kanäle und Wannen, die Kabel (Strom, Netzwerk usw.) führen und organisieren, sodass sie ordentlich angeordnet und zugänglich sind, wodurch Unordnung vermieden und der Luftstrom optimiert wird.
  • Kühlsysteme. Eine wirksame Kühlung ist von entscheidender Bedeutung, um eine Überhitzung der Geräte zu verhindern. Die Kühlung umfasst eingebaute Lüfter, belüftete Paneele und speziell für Racks konzipierte Klimaanlagen. Einige fortgeschrittene Setups verwenden auch Flüssigkeitskühlsysteme.
  • Stromverteilungseinheiten (PDUs). PDUs verteilen den Strom an die Geräte im Rack. Sie verfügen über mehrere Steckdosen und bieten Überspannungsschutz, Fernüberwachung und Steuerung der Stromversorgung einzelner Steckdosen.
  • Blindplatten (Füllplatten). Hierbei handelt es sich um flache Platten, die in ungenutzte Rack-Räume passen, um die Luftzirkulation zu verbessern und eine ordnungsgemäße Kühlung aufrechtzuerhalten, indem sie die Luft kontrolliert durch das Rack leiten, anstatt sie durch leere Räume strömen zu lassen.
  • Türen und Seitenwände. In geschlossenen Racks schützen Türen und Seitenwände die Geräte vor Staub, unbefugtem Zugriff und physischen Schäden. Sie tragen auch zum Luftstrommanagement und zur Geräuschreduzierung bei. Türen können zur besseren Sicht perforiert oder mit Glasfenstern ausgestattet sein.
  • Räder/Rollen. Einige Regale sind mit Rädern oder Rollen ausgestattet, um sie mobil zu machen und so eine einfachere Bewegung innerhalb eines Regals zu ermöglichen data center oder IT-Raum.
  • Sicherheitsfunktionen. Dazu gehören verriegelbare Türen, Seitenwände und andere Mechanismen, die den unbefugten Zugriff auf die im Rack untergebrachten sensiblen Geräte verhindern sollen.
  • Geräte zur Umweltüberwachung. Fortgeschrittener server Racks können Sensoren und Monitore enthalten, um Bedingungen wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftstrom im Rack zu überwachen. Diese Daten sind entscheidend für die Aufrechterhaltung optimaler Betriebsbedingungen und die Vermeidung von Geräteausfällen.

Server Best Practices für die Rack-Konfiguration

Hier sind einige server Best Practices für die Rack-Konfiguration:

  • Planen Sie eine zukünftige Erweiterung. Planen Sie Platz für zukünftiges Wachstum ein, um Überfüllung und die Notwendigkeit einer Neukonfiguration beim Hinzufügen neuer Geräte zu vermeiden. Zukünftige Planungen sollten sowohl den Platzbedarf als auch den Energiebedarf berücksichtigen.
  • Sorgen Sie für eine ausreichende Luftzirkulation zur Kühlung. Befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers zur Kühlung, um eine Überhitzung zu vermeiden. Am meisten server Die Ausrüstung ist für einen Luftstrom von vorne nach hinten ausgelegt. Verwenden Sie Blindplatten, um ungenutzte Räume zu füllen und den Luftstrom effektiv zu lenken, und positionieren Sie die Geräte so, dass die Luftzirkulation nicht blockiert wird.
  • Nutzen Sie ein effizientes Kabelmanagement. Organisieren Sie Kabel mit horizontalen und vertikalen Kabelmanagern, um sie ordentlich, zugänglich und geschützt zu halten. Eine ordnungsgemäße Kabelführung verbessert die Luftzirkulation, vereinfacht die Wartung und erhöht die Ordnung im Rack.
  • Gewichtsgrenzen einhalten. Informieren Sie sich über die Gewichtsgrenzen des Racks und des Bodens, auf dem es steht. Schwerere Geräte sollten am Boden des Racks platziert werden, um den Schwerpunkt zu senken und die Kippgefahr zu verringern.
  • Gleichen Sie die Stromlast aus. Verteilen Sie die Stromlasten gleichmäßig auf die verfügbaren Stromkreise, um eine Überlastung zu verhindern und sicherzustellen, dass redundante Stromquellen nicht beeinträchtigt werden. Setzen Sie Stromverteilungseinheiten (PDUs) sinnvoll ein, um den Stromverbrauch zu verwalten und zu überwachen.
  • Beschriften Sie alles. Beschriften Sie Kabel, Geräte und PDUs deutlich, um Fehlerbehebung, Wartung und Upgrades zu vereinfachen. Eine genaue Beschriftung spart Zeit in kritischen Situationen oder bei der Durchführung von Routineaufgaben.
  • Implementieren Sie Sicherheitsmaßnahmen. Sichern Sie empfindliche Geräte mit Verriegelungsmechanismen. Erwägen Sie zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen wie Überwachungskameras oder eingeschränkten Zugang zum server Raum für verbesserten Schutz.
  • Optimieren Sie das Rack-Layout. Um die Kühleffizienz zu maximieren, positionieren Sie die Racks in einer Warmgang-/Kaltgangkonfiguration. Bei dieser Anordnung werden die Racks in abwechselnden Reihen angeordnet, wobei die Kaltlufteinlässe in einen Gang (Kaltgang) und die Warmluftauslässe in die entgegengesetzte Richtung (Warmgang) zeigen.
  • Überwachen Sie die Umgebungsbedingungen. Verwenden Sie Umgebungsüberwachungstools, um Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftstrom im Rack im Auge zu behalten. Passen Sie die Kühlung und den Luftstrom nach Bedarf an, um optimale Bedingungen aufrechtzuerhalten und Geräteausfälle zu verhindern.
  • Führen Sie regelmäßige Wartungs- und Inspektionsarbeiten durch. Planen Sie regelmäßige Inspektionen und Wartungsarbeiten ein, um sicherzustellen, dass alle Komponenten ordnungsgemäß funktionieren. Firmware ist auf dem neuesten Stand und weist keine Anzeichen von Abnutzung oder einem möglichen Ausfall auf. Halten Sie das Rack und die Ausrüstung sauber und staubfrei.
  • Nutzen Sie den vertikalen Raum effizient. Maximieren Sie die Nutzung des verfügbaren vertikalen Platzes innerhalb des Racks und denken Sie dabei an die Notwendigkeit einer ordnungsgemäßen Luftzirkulation und eines einfachen Zugangs für Wartungsarbeiten. Vertikale PDUs und Zero-U-Zubehörmontageoptionen helfen dabei, Platz freizugeben.
  • Erwägen Sie eine Lärmreduzierung. Besitzt das server Wenn sich das Rack in der Nähe von Arbeitsbereichen befindet, verwenden Sie geräuschreduzierende Funktionen wie Schalldämpfungsplatten, um Störungen für das Personal zu minimieren.

Anastazija
Spasojević
Anastazija ist eine erfahrene Content-Autorin mit Wissen und Leidenschaft für cloud Computer, Informationstechnologie und Online-Sicherheit. Bei phoenixNAP, konzentriert sie sich auf die Beantwortung brennender Fragen zur Gewährleistung der Datenrobustheit und -sicherheit für alle Teilnehmer der digitalen Landschaft.