Definition des virtuellen Speichers: Was ist virtueller Speicher?


Virtueller Speicher ist eine Betriebssystemfunktion, die es einem Computer ermöglicht, einen Mangel an Speicher zu beheben physikalischer Speicher durch vorübergehendes Übertragen von Daten vom RAM auf den Festplattenspeicher (Festplatte o SSD). Dieser Vorgang tritt nur auf, wenn der Arbeitsspeicher zur Neige geht und dieser Mangel den Computer daran hindert, eine Aufgabe auszuführen. In diesem Fall gibt der PC den erforderlichen Arbeitsspeicher frei, indem er selten verwendete Daten auf ein Speichergerät auslagert.